"Wo Weiblichkeit zur Marke geworden ist tut Widerstand not!" - Vortrag von HP MARIA ZEMP

Heute sind Frauen*körper mehr denn je öffentliche Orte. Sie sind der Überwachung und dem Spektakel der inszenierten Schönheit und einer lebenslangen Gesundheitsdisziplin preisgegeben.

Natürlichkeit, Naturprodukte und die Natur selber sind zu Schauplätzen dieser Inszenierungen geworden. Selbstverständlich ist auch die Frauen* Naturheilkunde in der Mitte der Gesellschaft angekommen, und auch sie bietet sich als lukrative Teilhaberin dieses Geschäftsmodelles an.

© Maria Zemp


 

Vertrauen in den eigenen Körper reicht nicht aus, um die profitablen Heil- und Wohlfühlmärkte zu durchschauen. Ohne solidarische Widerständigkeit und ohne kreativen Eigensinn kann es kaum gelingen, eine Selbstbestimmung zu erlangen die nicht auf Kosten anderer erkauft wird und der Lüge der grenzenlosen Machbarkeit nicht auf den Leim geht.

 

Anlässlich des 30Jährigen Jubiläums von LACHESIS möchte der Vortrag Raum geben, um die Widersprüchlichkeit und Vielfalt der feministischen Kernforderung nach Selbstbestimmung einmal mehr zu diskutieren.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0