"Korruption im Gesundheitswesen" - VORTRAG VON DR. MED. CHRISTIANE FISCHER

MEZIS e.V. - Mein Essen zahl ich selbst

Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte

 

Korruption im Gesundheitswesen hat verschiedene Gesichter, die das das Vertrauensverhältnis zwischen ÄrztInnen und PatientInnen untergraben:


 

  • Jedes Jahr besuchen 15.000 PharmavertreterInnen 20 Millionen Mal Arztpraxen und Krankenhäuser, werben für ihre Produkte, verteilen Geschenke, bieten Honorare für Anwendungsbeobachtungen, laden zum Essen ein und bezahlen Fortbildungs- und Reisekosten.
  • Befindlichkeitsstörungen werden von der Pharmaindustrie gezielt zu Krankheiten erklärt, die medikamentös behandelt werden müssten. Gefährdungen durch Krankheiten werden verzerrt dargestellt , PatientInnenorganisationen werden gesponsert und mit den passenden Informationen versorgt.
  • Die Arzneimittelausgaben steigen vor allem durch teure Scheininnovationen ohne erwiesenen Zusatznutzen und mit noch unbekannten Risiken. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0