Dorothea Hafner - Tanztherapie HKIT®

Tanz in die Lebendigkeit - Tanztherapie HKIT®

 

HKIT® wurde und wird seit 1986 von Gabriele Fischer (seit 1997 gemeinsam mit Elke Wagner) in der Arbeit mit Frauen entwickelt. Indem Gabriele Fischer ihre Methode z.B. auf der biodynamischen Körperpsychotherapie Gerda Boyesens, der Bewegungspädagogik Elsa Gindlers und dem orientalischen Bauchtanz aufbaute, suchte sie sich gezielt „weibliches“ (Körper-)Wissen als Basis für therapeutisches (Selbst-)Verständnis und therapeutisches Handeln.

 

Wir knüpfen in Tanz und Körperarbeit in erster Linie in sanfter und fröhlicher Art und Weise an das in unserem Körpergewebe gespeicherte Wissen an. Wenn die 'Lebensenergie' ins Fließen kommt, bringt sie auch das Körperwissen in Bewegung: Erinnerungen, Erlebens- und Handlungsmuster – was aus der Körpertiefe ins Fühlen und ins Bewusstsein kommt, ist neu verhandelbar. Manches wird direkt auf Körperebene neu verbunden und geordnet, es ist nur spürbar: „irgendwas“ fühlt sich „irgendwie“ richtiger an als vorher. 

Es ist Raum für Trauer, Wut, Angst genauso wie für Glück, Freude, (Selbst-)Liebe. Und alles hat seine Bewegung – Bewegungen, die sich aus dem Körperinneren ihren Weg 'hinaus in die Welt' bahnen, oder auch tradierte Bewegungsmuster wie bspw. die der afrobrasilianischen Tanzarchetypen oder der italienischen Tarantella.

 

 

Über mich:

 

Ich bin Dipl.-Pädagogin und Tanztherapeutin HKIT®, als Heilpraktikerin (Psychotherapie) Mitfrau bei Lachesis und habe – neben vielen weiteren Fortbildungen – die Ausbildung in Traumatherapie SOMA Embodiment gemacht.

 

Seit zwölf Jahren arbeite ich als Tanzpädagogin/-therapeutin HKIT®, davon gut vier Jahre in einer psychosomatischen Akutklinik. Neben Trauma sind meine Schwerpunkte in der therapeutischen Arbeit Essstörungen, Ängste, Depressionen, Trauerbewältigung oder auch Umbruchssituationen, Neuorientierung und die Unterstützung auf dem Weg, wieder in die eigene Kraft und Lebendigkeit zu finden. Die „Light“-Variante für mehr Lebensfreude und Lebendigkeit sind die tanzpädagogischen Angebote, also Kurse und Workshops.

 

Ab/Seit September 2016 biete ich in Freiburg tanztherapeutische Gruppen und Einzelarbeit, sowie Kurse und Workshops für Frauen*, Kinder und Jugendliche an.